6. September 2019
Wichtige Information!

Eingeschränkte Wasserversorgung

Am Montag, 9. September ab 8.30 Uhr kann es in Teilen von Hinsbeck zu merklichen Schwankungen des Wasserdrucks kommen. Die Stadtwerke Nettetal nehmen für dringende Reparaturarbeiten an einer Leckagestelle der Hauptleitung für voraussichtlich zwölf Stunden den Hochbehälter außer Betrieb. In höher gelegenen Bereichen von Hinsbeck kann es bei höherer Wasserabnahme passieren, dass in einigen Haushalten die Wasserversorgung zeitweise ganz unterbrochen ist. „Während der Außerbetriebnahme des Hochbehälters wird die dortige Druckzone über Lobberich mitversorgt. Allerdings reicht unter Umständen die vorhandene Wassermenge nicht aus, um genügend Druck in beiden Zonen zu gewährleisten“, erklärt Peter Klocke, Leiter Netze der Stadtwerke Nettetal. „Ein hoher Wasserverbrauch beispielsweise zur Gartenbewässerung verschärft die Situation zusätzlich.“

Die Stadtwerke Nettetal arbeiten mit Hochdruck daran, die Leckage zur reparieren und die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Der Versorger bittet Anwohner und Anlieger um ihr Verständnis und wenn möglich auf unnötige Wasserverbräuche wie die Bewässerung von Gärten weitestgehend zu verzichten. Fragen beantworten die Stadtwerke Nettetal gerne unter 02157 1205-0.